Plattenwärmeübertrager in Industriekälteanlagen

In der Kältetechnik werden Plate and Shell Wärmeübertrager als Verdampfer oder Kondensatoren eingesetzt. Im Schaltplan links ist ein typischer Kreisprozess abgebildet, wie er in Industriekälteanlagen häufig vorkommt.

Verdampfer (EVAP):

Das verdampfende Kältemittel entzieht dem zu kühlenden Medium (z.B. einem externen Glykolkreislauf) Energie in Form von Wärme, deswegen wird der Verdampfer (EVAP) im Kältekreislauf auch "Chiller" genannt (von engl. to chill, kühlen). Naturumlaufverdampfer werden oft mit Sammelbehältern zur Tröpfchenabscheidung ausgestattet.

Kondensator (COND):

Als Kondensator wird der Plate and Shell Apparat (COND) vor allem dann eingesetzt, wenn auf der Sekundärseite eine Flüssigkeit erwärmt werden soll. Findet die Wärmeabgabe direkt an die Umgebungsluft statt, so werden gewöhnlich berippte Rohrbündel als Luftkondensator (Luko) benutzt.

Economizer (ECO):

Zur Verbesserung des Wirkungsgrads der Anlage kann ein Economizer zur internen Wärmerückgewinnung genutzt werden.


Ammoniakkälte

Ammoniak dient als Kältemittel für Kühltemperaturen im Bereich -10°C bis -20°C. GESMEX Wärmeübertrager eignen sich besonders gut als Verdampfer. Auf der Mantelseite können große Stutzen angebracht werden, oder auch Abscheidevorrichtungen für mitgerissene Tröpfchen.

Beispiel:
Ölkühler, gefluteter Ammoniakverdampfer
Typ:
XPS 50
Bauform:
vollverschweißt
Besonderheiten:
mit Dom zur Vergrößerung des Dampfraumes
Installationsort:
Italien


Beispiel:
Ölkühler, gefluteter Ammoniakverdampfer
Typ:
XPS 150
Bauform:
vollverschweißt
Besonderheiten:
exzentrisch mit innenliegendem Tröpfchenabscheider
Installationsort:
Deutschland


Beispiel:
gefluteter Ammoniakverdampfer mit Abscheider
Typ:
XPS 50
Bauform:
vollverschweißt
Besonderheiten:
exzentrisch mit äußerem Tröpfchenabscheider
Installationsort:
Italien


CO2-Kälte

Kohlendioxid (CO2) ist ein natürliches Kältemittel, das wieder verstärkt in Kälteanlagen eingesetzt wird. CO2 hat im Vergleich zu synthetischen Kältemitteln (z.B. R134a, R12) ein geringeres Treibhauspotential und keine schädigende Wirkung auf die Ozonschicht. Es sind jedoch hohe Verdampfungsdrücke von 30-40bar nötig, um einen Kältekreislauf zu betreiben.

GESMEX Wärmeübertrager eignen sich besonders gut als CO2-Verdampfer, da sie eine extrem große Druckstabilität aufweisen und gleichzeitig die Vorteile eines Plattenapparates bieten.

Beispiel:
gefluteter CO2-Verdampfer mit Abscheider
Typ:
XPS 50
Bauform:
vollverschweißt
Besonderheiten:
Auslegungsdruck 120bar
Installationsort:
mobil in Container


Wärmeübertrager in Hilfssystemen und zur Wärmerückgewinnung

Neben prozessspezifischen Aufgaben finden GESMEX Plattenwärmetauscher auch in Hilfs- und Versorgungssystemen Anwendung: als Heizer von Reinigungslösungen, Kühler von Schmierölen, zur Drucklufttrocknung, Mantelkühlung

GESMEX Plattenwärmeübertrager werden eingesetzt zur Wärmerückgewinnung aus Brüden oder Entspannungsdampf, in Abwasseranlagen, zur Wärmerückgewinnung oder Stromerzeugung aus Abgasen

DruckenE-Mail

XPS

XPS – Plate & Shell Wärmeübertrager eignen sich hervorragend für die Wärmeübertragung zwischen Flüssigkeiten, Gasen oder für Verdampfungs- oder Kondensationsaufgaben. Die dichtungslose und zylindrische Bauform erlaubt Betriebsdrücke von Vakuum bis 400 bar und Temperaturen von -200 bis 450°C.

XPT

XPT – Thermoplate Wärmeübertrager sind besonders gut für den Einsatz in verschmutzen Medien und für minimale Druckversluste bei großen Volumenströmen geeignet. Die vollverschweißten Platten sind von Vakuum bis 60 bar und von -200 bis 800 °C einsetzbar.